Menu
K
P

AUSBILDUNG ZUM/ZUR DROGIST/-IN

Drogisten verkaufen Kosmetikprodukte, Körperpflegemittel, Düfte, Wasch- und Reinigungsmittel, Gesundheitsprodukte und Foto-Artikel.

Sie beraten Kunden über Inhaltsstoffe und Anwendungsgebiete der Produkte. Sie planen die Sortimentsauswahl entsprechend den Kundenbedürfnissen. Sie kaufen die Waren ein, nehmen diese an und lagern sie. Außerdem sind sie für die Warenpräsentation im Verkaufsraum zuständig. Darüber hinaus planen und realisieren sie verkaufsfördernde Maßnahmen und übernehmen organisatorische und kaufmännische Tätigkeiten im Personal- und Rechnungswesen. Drogisten arbeiten in Drogerien und Drogeriemärkten, aber auch im Großhandel und in chemischen und pharmazeutischen Industriebetrieben. Je nach Art und Größe des Betriebes sind sie sowohl im Verkaufsraum als auch im Büro und Lager tätig.

Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Drogist/-in
Ausbildungsrahmenplan (sachliche und zeitliche Gliederung)


AUSBILDUNGSDAUER 3 Jahre

AUSBILDUNGSVERGÜTUNG

ab 01.09.2012
1. Ausbildungsjahr 627,00 Euro
2. Ausbildungsjahr 714,00 Euro
3. Ausbildungsjahr 816,00 Euro
Die Ausbildungsvergütungen gelten, wenn Tarifgebundenheit besteht (Tarifvertrag vom 12. Aug. 2011 für den Niedersächsischen Einzelhandel).

AUSBILDUNGSABSCHLUSS

Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zum Drogisten bzw. zur Drogistin. Mit der Abschlussprüfung erwirbt man gleichzeitig die Sachkunde zur Abgabe von Gefahrstoffen, Pflanzenschutzmitteln und freiverkäuflichen Arzneimitteln.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN UND ANFORDERUNGEN

Gesetzlich ist eine bestimmte Schulbildung nicht vorgeschrieben, jedoch wünschen viele Betriebe einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss. Darüber hinaus gibt es je nach Branche und Unternehmen teilweise weitere Einstellungsbedingungen. Für den Beruf eignen sich Jugendliche, die kontaktfreudig sind, Spaß am Umgang mit Menschen und ein gepflegtes Erscheinungsbild haben, sprachgewandt und aufgeschlossen sind, ein sympathisches, freundliches Auftreten, ein gutes Personen- und Zahlengedächtnis haben und sich für die Welt der Kosmetik und Körperpflege, aber auch für kaufmännische Tätigkeiten interessieren.